Wie nun auch offiziell per Rundmail durch Amazon bestätigt wurde, nimmt das Unternehmen zum 31.Oktober 2015 das Werbeangebot „Amazon Produktanzeigen“ aus dem Programm. Bis 31. Dezember 2015 haben Werbetreibende dann noch die Möglichkeit auf Ihr Konto zuzugreifen, um Werbungsberichte abzurufen.

Amazon empfiehlt rechtzeitig alle relevanten Berichte über das Seller Center zu sichern und sich bei Fragen direkt über das Kundenkonto an den Verkäuferservice zu wenden.

Da vorhandenes Guthaben nach dem 31. Oktober 2015 verfällt, ist es ratsam sich bereits jetzt mit alternativen Werbemöglichkeiten auf Amazon auseinander zu setzten.

Mit „Amazon Gesponserte Produkte“ beispielsweise gibt Amazon Marktplatz-Händlern ein Instrument zur Verkaufsförderung an die Hand, mit welchem diese gezielt die Sichtbarkeit und die Auffindbarkeit ihrer Sortimente auf Amazon.de und in Konsequenz ihren Marktplatz-Umsatz steigern können. Für das Produkt-Sponsoring wählen Händler die zu bewerbenden Produkte aus ihrem aktuellen Lagerbestand aus und hinterlegen diese mit den gewünschten Keywords, für die eine Anzeige ausgespielt werden soll. Darüber hinaus wird vom Werbenden ein Maximalgebot definiert, welches er bereit ist, für einen Klick auf seine Anzeige zu zahlen. Amazon entscheidet auf Basis von Relevanz und Gebot ob, wann und wo eine Anzeige angezeigt wird.

„Gesponserte Produkte“ ist allerdings nur in ausgewählten Produktkategorien verfügbar. Zudem ist eine Bewerbung der im Marktplatz gelisteten Produkte nur möglich, wenn ein wettbewerbsfähiges Gebot abgegeben wurde und das Angebot im Einkaufswagen-Feld der Produktdetailseite gelistet ist.

Mehr Information zu „Sponsored Products“ gibt es auf der Website unter „Verkaufen bei Amazon“.