Am sehr frühen Morgen startete der ICE von Frankfurt nach München, um pünktlich zur Eröffnung der Internet World Expo 2018 vor Ort zu sein. Schon am Einlass war erkennbar, dass es dem Veranstalter gelungen ist die Besucherzahl gegenüber den letzten Jahren zu steigern. Sicher lag dies nicht zuletzt an den hochkarätigen Speakern, welche die Internet World Expo 2018 auf der Trend-Arena präsentierte. Jochen Schweizer, Linus Glaser und Christian Lindner machten die kleine Halle schnell zum Publikums-Magneten. Dies hatte für Aussteller, wie Shopware, econda, Spryker und Co, in der größeren Halle A5 zwar den Effekt, dass diese Halle spürbar weniger frequentiert war, allerdings bot sich hier zugleich eine gute Atmosphäre für den intensiven Austausch.

„Personalisierung“ präsent auf allen Bühnen

Im Fokus der Vorträge stand das Thema „Personalisierung“ mit all ihren Facetten. Sehr interessant war hier insbesondere die Aussage von Linus Glaser von Zalando, dass der Kunde (Besucher) zwar seinen eigenen individuellen Shop erhalten soll; gleichzeitig das Stöbern und die Inspiration aber in irgendeiner Art und Weise ermöglicht werden müsse. Spotify hat dies im Musikbereich sehr charmant gelöst; bei Gütern, wie Fashion, gibt es jedoch noch keine smarte Lösung.

Vortrag von Econda auf der Internet World Expo 2018

Neben der Trend-Arena referierten auf den weiteren insgesamt vier Info-Arenen Branchen-Experten zu Trends und aktuellen E-Commerce-Themen. Und auch wenn die Unternehmens- und Produktdarstellung bei den kommerziell vermarkteten Slots oftmals im Vordergrund stand, konnten Besucher der Messe gute Insights zu Digitalisierung, E-Commerce und Online-Marketing bekommen.

Und auch hier ging es um das Thema „Personalisierung“. In diesem Zusammenhang stand auch der interessante Vortrag von Markus Kehrer von econda. Leider kam ich hier etwas zu spät und musste mich aufgrund des großen Publikumsinteresses seitlich positionieren (siehe Foto), da genau vorher auf einer anderen Bühne „Preisstrategien für Onlineshops“ von Patagona besprochen wurde. Ein Thema, mit welchem sich auch Feed Dynamix intensiv auseinandersetzt.

Internet World bietet gute Gelegenheit zum Austausch

Leider konnte ich nicht vielen weiteren Vorträgen lauschen, da ich natürlich die Gelegenheit genutzt habe, um mich mit Kunden, Partneragenturen und Technologiepartnern auszutauschen. Hierfür bietet die Internet World Messe eine hervorragende Gelegenheit, so verzeichnete die Messe doch mit mehr als 400 Ausstellern eine Rekordanzahl.

Nach einem Abschlusscappuccino bei meinen Freunden von xpose360 ging es schließlich wieder auf die Heimreise nach Frankfurt.